Bittere Schokolade: Mit Franchise in die Pleite | SPIEGEL TV

Ob Burger King, Alltours oder Kamps, das sogenannte Franchise-System großer Unternehmen funktioniert immer gleich: Der Franchise-Geber liefert die Ideen, Konzepte und den Markennamen und der Franchise-Nehmer entrichtet dafür Gebühren. In manchen Fällen wird aus der Zusammenarbeit ein Erfolg, in anderen – wie etwa bei Burger King – eine Total-Katastrophe. Doch der Buletten-Riese ist nicht das einzige Beispiel, auch kleine Unternehmen können ihre Franchise-Nehmer um Kopf und Kragen bringen.

Leave a Reply